Klangschalen Wien

Acama« Therapieklangschalen - Therapie Stimmgabeln - Energetikum ...

Shop-Info

Alle Preise in € / inkl. UST

Bezahlung

Vorauskassa oder Absprache mit Shop-Betreiber.

Mehr Info

Lieferbedingungen
Widerrufsrecht
AGB

CHAKREN-STIMMGABELN im Koffer inkl Profi-Anschlaghilfe und Griffe

CHAKREN-STIMMGABELN im Koffer inkl. Profi-Anschlaghilfe und Griffe

€ 449,-- € 513,--  inkl. UST

7 Stimmgabeln entsprechend den Chakren, inkl. Profi-Anschlaghilfe, ergonomische Griffe und Korkgriffe (zur Verwendung bei Öl-Massagen - sorgt für besseren halt), zum Wechseln.

Unsere Chakren Stimmgabeln sind von bester Klangqualität und stammen von einer tratitionellen kleinen, familiär geführten Stimmgabel-Manufaktur, die seit über 120 Jahren Stimmgabel erzeugt. Es wird jede einzelne Stimmgabel auf ihre Frequenz mit Sorgfalt geprüft. Somit können die Stimmgabeln auch für den medizinischen Bereich verwendet werden.

Die Umlauf- bzw. Rotationszyklen von Planeten, Sonne und Mond können durch eine mathematische Formel in hörbare Töne umgerechnet werden. Diese Technik, die von den Gesetzmäßigkeiten des Oktavierens abgeleitet ist, haben wir dem Physiker und Mathematiker Hans Cousto zu verdanken, der 1978 diese Methode entdeckte und sie "Kosmische Oktave" nannte. Cousto schuf die Grundlagen für die individuelle Arbeit mit Planetentönen, die sich heute in zahlreichen therapeutischen Ansätzen und in der Selbstheilungs- und Selbsterfahrungsarbeit vieler Menschen wieder findet.

Um die Planetenfrequenzen in größter Genauigkeit jederzeit verfügbar zu haben, werden Stimmgabeln verwendet. Die durch uns angebotenen Stimmgabeln im Chakra-Set sind durch die älteste deutsche Spezialwerkstatt für Stimmgabeln (Firma Barthelmes aus Thüringen) aus hochwertigem Stahl hergestellt und von hervorragender Qualität und Genauigkeit. Auf jeder Stimmgabel ist neben der Frequenz auch die Bezeichnung des Tons eingraviert.

Es gibt unterschiedliche Ansätze, wie mit den Frequenzen gearbeitet werden kann. Für die Chakrenarbeit können die Gabeln direkt auf die entsprechenden Körperbereiche aufgesetzt werden, so dass die Schwingungen Meridiane, Akupunkturpunkte und Organe aktivieren – mit teilweise ganz erstaunlichen Auswirkungen auf Empfinden und Gesundheit. Die Frequenzen entfalten ihre Wirkung ebenfalls, indem sie durch den Ätherkörper, bzw. die Aura "gefächelt" werden.

Nachfolgend sind die im Chakra-Set enthaltenen 7 Frequenzen aufgeführt mit Stichworten zur möglichen Bedeutung und Auswirkung. Für weitergehende Informationen möchten wir auf die Fachliteratur zum Thema hinweisen.


Chakra-Set Inhalt:

Erde / Tageston /
mittlerer Sonnenton
Basis-Chakra
Frequenz. 194,18 Hertz (Ton: G)
dynamisch, vitalisierend, schenkt Kraft und Aktivität

Mond / Synodischer Mondumlauf
Sakral-Chakra
Frequenz: 210,42 Herz (Ton: Gis)
stärkt vitale und sexuelle Energie

Sonne / Sonnenton
Solarplexus-Chakra
Frequenz: 126,22 Hertz (Ton: H/C)
wärmt, beruhigt, gibt innere Stärke und emotionale Ausgeglichenheit

Jahreston / Om Herz-Chakra
Frequenz: 136,10 Hertz (Ton: CIS)
öffnet und weitet, beruhigt, schenkt Zuversicht, die heilige Silbe Om, der Ursprungslaut

Merkur
Kehlkopf-Chakra
Frequenz: 141,27 Hertz (Ton: Cis)
beweglich, kommunikativ, fördert Flexibilität

Venus
Stirn-Chakra
Frequenz: 221,23 Hertz (Ton: A)
fördert Synthese zwischen Herz und Verstand, gut für innere Ausrichtung

Platonisches Jahr
Scheitel-Chakra
Frequenz: 172, 06 Hertz (Ton: F)
gibt Zuversicht, gilt als klärend und heiter, fördert Vision und Meditation

Aufsatz von Inge Schubert - Centrum der Kraft
Albert-Schweitzer-Str. 8, 65558 Holzheim (Limburg)

Was ist Phonophorese oder Klangpunktur:
Phonophorese ist das Arbeiten mit hörbaren Schwingungsfrequenzen, durch Setzen der Stimmgabeln auf Meridiane, Akupunkturpunkte, Chakren, Organe, Muskeln und unterschiedliche Zonen. Hierbei wird die schwingende Stimmgabel sehr präzise auf einen Punkt gesetzt und von dort geht die Vibration, sowie der Klang in den Körper, um das Energiesystem zu stärken, zu harmonisieren und den inneren Heiler anzuregen. Zur Zeit gibt es 23 (mir bekannte) Stimmgabeln, die in der Phonophorese-Therapie eingesetzt werden und durch ihre unterschiedlichen Frequenzen auf viele Bereiche wirken. Die Töne entsprechen den Frequenzen der Planeten, wie z.B., Mars, Pluto, Saturn, usw., den Frequenzen des Mondes, z.B., Mondknoten, synodischer Mond, Kulmination Mond, usw., sowie den Sonderfrequenzen, die aus Schwingungsfeldern errechnet wurden, wie z.B., das Geomagnetfeld, Wasserstoffgamma, sowie die Schuhmanngabel.

Wo kommt diese Therapie her und wer arbeitet damit?
Die Faszination der Klänge in der Therapie ist ein sehr altes Thema. In den letzten 10-20 Jahren haben die Klangschalen aus Tibet, wie aus Indien wieder viel Interesse in Europa hervorgerufen. Stimmgabeln sind allerdings in ihrem Wirkungsradius wesentlich präziser. Couston setzte diese Idee (Arbeit mit Klängen) gezielt um und leistete hier Pionierarbeit. Mir sind nur wenige Personen bekannt, die sich intensiv mit der Erforschung dieser wirkungsvollen Klangtherapie auseinandersetzen. Mittlerweile gibt es aber schon viele Menschen, die Stimmgabeln in andere Therapieformen integrieren. Selbst Schulmediziner setzen hier und da eine Stimmgabel ein oder „verschreiben“ diese dem Klienten.

Phonophorese und die Wirkungsweise am Meridian
Meridiane sind Energiebahnen des Körpers, auf denen die Akupunkturpunkte liegen. Die Meridiane sind Organen zugeordnet und stellen das Informationssystem des Körpers für Ungleichgewichte, die zu Krankheiten führen können, dar. Mit der entsprechenden Stimmgabel, z.B., platonische Jahr, 172,06 Hz kann man wunderbar am Gallen- und Lebermeridian arbeiten, den Ischias beruhigen, Muskelverspannungen lösen und Spannungen am Kopf (Scheitel Du Mai 20) ableiten. Je nach Punkten und Schwingungsfrequenz der Gabel, harmonisiert man eher den körperlichen, oder den seelischen Bereich. Eine weitere interessante Möglichkeit hat man mit der Stimmgabel Erde, 136,10 Hz, der nachweislich auf den Ton OM, der Ton des Herzens, schwingt. Wenn man diese Stimmgabel auf Akupunkturpunkte, oder in die Hara-Diagnostikzone setzt, kann manmit der zweiten Hand sehr exakt den Meridianverlauf spüren. Eine gute Methode für alle, um Meridianverläufe klarer zu spüren.

Phonophorese und die Arbeitsmöglichkeiten an Chakren
Chakren sind Energiefelder, die sich an der Vorderseite des Körpers befinden. Chakren schwingen in unterschiedlichen Farben und sind dem Körper in Form von Organen, Gewebe, Knochen, Flüssigkeiten und Hormonen zugeordnet. Jedes Chakra hat dazu eine Zuordnung zu den psychologischen Bereichen, sowie den Lernprozessen. In der Astrologie stehen die Organe in Bezug zu den Planeten, und von diesen leitet man dann wieder die Stimmgabel für das Organ, bzw. für das Chakra ab. Eine andere Möglichkeit der Zuordnung besteht über die Qualität des Planeten. Der Mars 144,72 Hz steht astrologisch für das 6. Chakra; da er aber ein sehr kraftvoller Planet ist, wird er auch gerne zum kurzfristigen durchladen der Nieren (1.Chakra, 2.Chakra-Wasserhaushalt) genommen. Für die Arbeit am 1. Chakra, greifen wir zur Saturn-Stimmgabel, 147,85 Hz, und wenn wir die Harmonie im 2. Chakra, im Sinne der weiblichen Aktivität, herstellen wollen, nehmen wir Mondtöne, oder die Sondergabel, Geomagnetfeld 149,74 Hz. Die Chakren reagieren sehr stark auf Stimmgabeln, deswegen sollte an ihnen nicht allzu lange gearbeitet werden.

Phonophorese und die Wirkungsweise direkt auf die Organe
Man kann Stimmgabeln direkt auf Organe setzen. Dadurch erreicht man Stärkung, Reinigung, Entkrampfung und Harmonie. Die Stimmgabel Erde, 136,10 Hz eignet sich hervorragend für das Herz, nimmt Panikattacken, Angst, unterstützt positiv alle Arten von Unregelmäßigkeiten im Herzbereich und kann ergänzend zu anderen Therapieformen gegeben werden.
Phonophorese und ihr Einsatz im geistig-seelischen Bereich
Mit bestimmten Stimmgabeln, wie z.B., der Stimmgabel Pluto, 140,25 Hz, kann man Prozesse u.a., im Dickdarm (steht für das Festhalten) hochholen und aktivieren. Eine andere Methode, um in den psychologischen Bereich zu kommen, besteht in der Oktavierung. Hier passiert dasselbe, wie in der Homöopathie – es geht in feinstoffliche Bereiche. Eine weitere, sehr transformatorische Stimmgabel ist die Schuhmanngabel, 250,56 Hz, die den Menschen sehr stark nach oben öffnet.
Phonophorese in Verbindung mit Steinen, Essenzen (Bachblüten) und Farben
Phonophorese läßt sich gut mit Steinen und Essenzen verbinden. Wenn wir diese auf Punkte oder Zonen auflegen oder auftragen, können wir mit der dementsprechenden Stimmgabel den Stein, die Essenz, usw. in den Körper hinein vibrieren ; zudem öffnet die Schwingung stark, sodaß Farbschwingungen, sowie die Energie der Steine und Essenzen besser aufgenommen und verteilt werden können.

Die Phonophorese in Verbindung mit Tantra
Auch hier kann man über die Kundalinipunkte (an der Schambehaarungsgrenze) mit den Mondtönen, sowie der Geomagnetfeld , 149,74 Hz sehr stark aktivieren. Beim Mann bevorzugt man die Sonnengabel, 134,29 Hz. Gleichzeitig wird das Herzchakra aktiviert (Erde, 136,10 Hz), Das 7. Chakra wird geöffnet mit der Stimmgabel platonisches Jahr, 172,06 Hz, oder der Schuhmanngabel 250,56 Hz.


Was ist in der Phonophorese-Therapie zu beachten?
Die Stimmgabeln haben eine sehr starke und tiefgehende Wirkung auf den Körper. Es gibt Stimmgabeln, die allround und gefahrenlos einzusetzen sind, wie z.B. Erde 136,10 Hz. Andere wiederum sollten nicht an falscher Stelle plaziert oder zu lange gesetzt werden, da es sonst zu sehr heftigen Reaktionen kommen kann.
 

Jetzt kaufen?

€ 449,--